Über unsere Produkte


Rehadapt ist Marktführer für die Halterung technischer Hilfsmittel.
Und hier ist auch warum…


Einfach, intuitiv, verlässlich

so sollten Halterungslösungen aussehen. Der Alltag unserer Klienten ist schon komplex genug. Dies wissen auch die Berater unserer Hilfsmittelhändler nur zu gut. Es liegt uns daher viel daran, mit durchdachten Lösungen das Leben leichter zu machen – für alle Beteiligten.

Unser Baukastensystem an Halterungskomponenten wird ständig weiterentwickelt, sodass sich zu jeder Tagesphase alles clever und modular befestigen lässt. Im Alltag mit unterschiedlichen Betreuern in unterschiedlichsten Situationen müssen die Halterungen einfach funktionieren – und das tun sie!

Möglich wird das durch unser einzigartiges Servicekonzept, unsere Erfahrung im Produktdesign, ein universelles System, hohe Qualitätsstandards in der Fertigung und einem Blick für das Ganze – auch bei speziellen Problemen!

Unsere Prinzipien

Alles aus einer Hand

Das komplette Design, alle Tests und fast 100% aller Produktionsschritte finden in unseren Produktionshallen in Deutschland statt. Dies erlaubt kurze Entwicklungszyklen und effiziente Qualitätskontrolle.


Ausgewählte Materialien

Wir nutzen die gleichen Aluminiumlegierungen, wie sie im Flugzeugbau, im Profi-Radsport oder Sport-Rollstühlen verwendet werden. Extrem hohe Belastbarkeit bei gerade einmal einem Drittel des Gewichts von Stahl erlaubt schlankeres Design.


Stärke durch Präzision

Wir nehmen Präzision in der Produktion sehr ernst. Es geht hier nicht einfach um den Ruf deutscher Herstellungsqualität – nur eine perfekte Kraftübertragung zwischen den einzelnen Komponenten stellt eine hohe Stabilität des gesamten Halterungssystems sicher.

Eine Qualitätshalterung ist…


flexibel

Das Kommunikationsgerät muss laufen unter allen Umständen – da gibt’s kein “aber”.

robust

Teure Kommunikationsgeräte müssen rauen Bedingungen standhalten.

einfach & schnell

Ein Gerät neu zu positionieren muss ohne Kraftaufwand und technisches Hintergrundwissen möglich sein.

universell

Es gibt immer den nächsten Rollstuhl, das nächste Gerät, die nächste Herausforderung – die Halterung muss mitwachsen.

wirtschaftlich

Was bringt die beste Halterung, wenn man sie sich nicht leisten kann?

simpel

Eine Halterung sollte den Alltag vereinfach – intuitiv für jeden selbst noch so unerfahrenen Betreuer.

ästhetisch

Eine Halterung begleitet den Nutzer überall. Sie sollte die Kommunikation fördern nicht ablenken.

leicht

Der Masse-Schwerpunkt des Rollstuhls sollte sich nicht signifikant ändern.